Silber für Christina Faber beim Europacup in Leibnitz

In der Vorrunde setzte sich Christina Faber vom Judoclub Wiesbaden souverän gegen die internationale Konkurrenz durch, bevor es im Halbfinale zum bundesligainternen Duell mit Teresa Zenker kam. Solche Duelle sind immer undankbar, da man sich durch viele gemeinsame Trainingseinheiten gut kennt und immer gegenseitig anspornt. Dieses Mal hatte Christina die Nase vorne. Im Finale kam es zum nächsten deutschen Duell mit Julie Hölterhoff. Es war ebenfalls ein ausgeglichener Kampf, der zwar vorzeitig endete, aber die entscheidende Wurfaktion hätte in beide Richtungen ausgehen können.

Teresa Zenker sichert sich noch die Bronzemedaille. In der Klasse bis 78 kg führt in Europa kein Weg an Team Germany vorbei – alle vier Medaillen sichern sich die Deutschen Juniorinnen. Bronze holt sich hier noch unsere Bundesligakämpferin Teresa Zenker!

Nach Silber bei den Belgian Ladies Open (Frauen), dem Titel bei den Deutschen Meisterschaften, dem Europacup-Sieg im spanischen La Coruna und nun Silber beim Europacup in Leibnitz ist Christina auf einem sehr guten Weg, um für die Europa- oder Weltmeisterschaften nominiert zu werden. Allerdings hat der Bundestrainer die Qual der Wahl in dieser Kategorie.

Für Hannah Opitz war es der erste EC bei den Junioren und nach La Coruna war es der zweite Auftritt von Marlene Winter bei den Juniorinnen. Hannah machte einen starken Kampf, nach Chancen auf beiden Seiten, musste sie sich allerdings einer Lokalmatadorin geschlagen geben. Marlene gewann im ersten Durchgang gegen eine starke Französin und im zweiten Durchgang verlor sie leider gegen die topgesetzte Brasilianerin.

Für alle Kämpferinnen geht es jetzt noch ein paar Tage im internationalen Trainingscamp weiter, bevor Mittwoch die Heimreise ansteht und Samstag heißt es schon wieder fit sein, wenn der nächste Bundesligaheimkampf ansteht.

Herzlichen Glückwunsch euch allen!

Bericht Marcel Stebani, Fotos  www.eju.net